Kann die Hormontherapie erektile Dysfunktionen behandeln – die Wahrheit enthüllt

Sie haben vielleicht gehört, dass viele Menschen an einer erektilen Dysfunktion leiden. Aber wissen Sie, was dieses Problem tatsächlich ist und wie es auftritt? Männer haben oft mit einigen oder anderen Problemen in ihrem Sexualleben zu kämpfen, die einen großen Unterschied zwischen beiden Paaren bewirken. Das Problem, das nicht nur gesundheitsschädlich ist, sondern auch eine Lücke zwischen den Partnern schafft, ist die schrecklichere und schädlichere Situation. Die Situation ist erektile Dysfunktion. Lassen Sie uns wissen, was es ist und wie wir es loswerden können? Über erektile Dysfunktion Eine erektile Dysfunktion, die auch als Impotenz bezeichnet wird, ist eine Erkrankung, bei der Männer ihre Erektion nicht lange aufrechterhalten können. Aus diesem Grund können sie ihren Partner nicht zufrieden stellen, da eine Durchblutung des Penis erforderlich ist. Der Blutfluss sollte bis zum Orgasmus im Penis bleiben, da Männer sonst unter unerwünschten Zuständen leiden können. Ursachen der erektilen Dysfunktion Nun, das ist eine so schreckliche Situation, dass jeder den Grund dafür wissen möchte. Das häufigste Problem, das mit Ed verbunden ist, ist also ein Gesundheitsproblem. Es beeinflusst den Blutfluss zum Penis zusammen mit den Blutgefäßen vollständig. Sogar gesundheitliche Probleme können zu Fettleibigkeit, hohem Cholesterinspiegel, Diabetes, hohem Blutdruck usw. führen. Der Zustand kann also ein Zeichen für eine Herzerkrankung oder andere Gesundheitsprobleme sein. Das Hormon ist jedoch ein wichtiger Faktor für erfolgreiche sexuelle Aktivitäten. Sie müssen also Hormone produzieren, um Testosteron für eine größere und stärkere Erektion herzustellen. Wenn die Hoden weniger Testosteron produzieren als erforderlich, wirkt sich dies sehr stark auf das Sexualleben aus, wie mangelnde Fähigkeit, Erektion hervorzurufen, Desinteresse am Sex und vieles mehr. Es kann in jedem Stadium auftreten, das emotional oder physisch sein kann. Aber wenn Ihr Körper in der Lage ist, mehr Hormone zu produzieren, können Sie die sexuelle Energie sowie eine größere Erektion zurückgewinnen. So können Sie Ihr Problem lösen, indem Sie eine Hormontherapie einnehmen, die eine Lösung für Sie sein kann. Wie hängen Hormontherapie und erektile Funktion zusammen? Nun, Hormontherapie und erektile Funktion haben einen Zusammenhang, da die Therapie die Testosteronproduktion bei Männern verringert. Möglicherweise ist jedoch der normale Testosteronspiegel bekannt, der zwischen 240 ng / ml und 900 ng / ml liegen sollte. Wenn Sie sich jedoch einer Hormontherapie unterziehen, sinkt der T-Wert auf 100 ng / ml. Dies ist der Wert für eine erektile Dysfunktion mit geringer Libido. Aufgrund dessen wird das erektile Gewebe stark beeinträchtigt. Die Hormontherapie kombiniert das luteinisierende Hormon freisetzende Hormon LH-RH. Wenn Sie jedoch LH-RH-Agonisten einnehmen, ist es offensichtlich, dass der Testosteronspiegel aufhört. Aus diesem Grund können Sie erst dann eine Erektion bekommen, wenn Sie Medikamente einnehmen. Obwohl Sie das Medikament absetzen, dauert es drei bis ein Jahr oder länger, bis eine Erektion erreicht ist Kann Hormontherapie helfen, ED zu heilen? Dies ist die Hauptfrage, da Männer so schnell wie möglich aus der Situation herauskommen wollen. Sie sollten also wissen, ob die Behandlung, die Sie anwenden werden, erfolgreich sein wird oder nicht. Also lasst uns herausfinden: Hormonersatztherapie: Die Hormonersatztherapie besteht aus der Einnahme der eigentlichen Hormone, nämlich Testosteron, entweder natürlich oder synthetisch, oral als Kapseln, Cremes, Pflaster oder Injektionen. Alle Formen von Hormonen erfordern ein Rx-Rezept, mit Ausnahme einiger Cremes. Es kann definitiv helfen, mehr Hormone und Testosteron für eine bessere Erektion und sexuelle Aktivitäten zu produzieren. Einige andere Behandlungen umfassen: Dopamin: Dopamin ist eine Art Neurotransmitter im Gehirn, der in direktem Zusammenhang mit dem Sexualtrieb steht. Obwohl es in Form der Aminosäure L-Dopa vorliegt, ist es zu einem verschreibungspflichtigen Rx-Medikament geworden. Fava Beans haben jedoch so viel L-Dopa in einem 16-Unzen, das als injizierbare Dosis verwendet werden kann, und es erfordert kein Rx-Rezept. Dopamin kann eine Ursache für Ihr angenehmes Sexualleben sein. Aminosäuren: Aminosäuren können eine alternative Methode sein, um Hormone wie bestimmte Aminosäuren zu erhalten, die die Drüsen dazu anregen und fördern, mehr Hormone abzuscheiden. L-Deprenyl erhält und erhöht den Dopaminspiegel im Gehirn. L-Argenin erhöht den Stickstoffgehalt, der die Erektion direkt beeinflusst. Alle Aminosäuren außer L-Dopa erfordern keine Rx-Rezepte. Diese Lösung kann auch eine größere Erektion bewirken. Gehen Sie für natürliche Pillen - Nun, Sie versuchen verschiedene Möglichkeiten, um ED loszuwerden, aber oft scheitern Sie und Sie werden mit verschiedenen Methoden gefüttert. Mach dir keine Sorgen, nimm Extenze Pills. Dies ist auch eine der besten Möglichkeiten, um ED ohne Nebenwirkungen zu behandeln. Die Einnahme der Pillen führt zu einer härteren und längeren Erektion und gleichzeitig werden Sie entspannt, da Ihr Sexuallebensproblem gelöst wird. Fazit Nun, die richtige Gesundheit ist sehr wichtig, damit Sie Ihr Leben genießen und erfolgreich an jeder Aktivität teilnehmen können, auf die Sie stoßen. Das Sexualleben braucht Energie und Kraft, damit Sie in keinem Bereich versagen. Wenn Ihre Gesundheit gut ist, ist Ihre Testosteronproduktion gut und Sie leiden nicht unter kritischen Gesundheitsproblemen. Ihr Sexualleben wird glücklich und angenehm und Ihre Partner auch.

Sie haben vielleicht gehört, dass viele Menschen an einer erektilen Dysfunktion leiden. Aber wissen Sie, was dieses Problem tatsächlich ist und wie es auftritt?

Männer haben oft mit einigen oder anderen Problemen in ihrem Sexualleben zu kämpfen, die einen großen Unterschied zwischen beiden Paaren bewirken. Das Problem, das nicht nur gesundheitsschädlich ist, sondern auch eine Lücke zwischen den Partnern schafft, ist die schrecklichere und schädlichere Situation. Die Situation ist erektile Dysfunktion. Lassen Sie uns wissen, was es ist und wie wir es loswerden können?

Über erektile Dysfunktion

Eine erektile Dysfunktion, die auch als Impotenz bezeichnet wird, ist eine Erkrankung, bei der Männer ihre Erektion nicht lange aufrechterhalten können. Aus diesem Grund können sie ihren Partner nicht zufrieden stellen, da eine Durchblutung des Penis erforderlich ist. Der Blutfluss sollte bis zum Orgasmus im Penis bleiben, da Männer sonst unter unerwünschten Zuständen leiden können.

Ursachen der erektilen Dysfunktion

Nun, das ist eine so schreckliche Situation, dass jeder den Grund dafür wissen möchte. Das häufigste Problem, das mit Ed verbunden ist, ist also ein Gesundheitsproblem.

Es beeinflusst den Blutfluss zum Penis zusammen mit den Blutgefäßen vollständig. Sogar gesundheitliche Probleme können zu Fettleibigkeit, hohem Cholesterinspiegel, Diabetes, hohem Blutdruck usw. führen. Der Zustand kann also ein Zeichen für eine Herzerkrankung oder andere Gesundheitsprobleme sein.

Das Hormon ist jedoch ein wichtiger Faktor für erfolgreiche sexuelle Aktivitäten. Sie müssen also Hormone produzieren, um Testosteron für eine größere und stärkere Erektion herzustellen. Wenn die Hoden weniger Testosteron produzieren als erforderlich, wirkt sich dies sehr stark auf das Sexualleben aus, wie mangelnde Fähigkeit, Erektion hervorzurufen, Desinteresse am Sex und vieles mehr.

Es kann in jedem Stadium auftreten, das emotional oder physisch sein kann. Aber wenn Ihr Körper in der Lage ist, mehr Hormone zu produzieren, können Sie die sexuelle Energie sowie eine größere Erektion zurückgewinnen. So können Sie Ihr Problem lösen, indem Sie eine Hormontherapie einnehmen, die eine Lösung für Sie sein kann.

Wie hängen Hormontherapie und erektile Funktion zusammen?

Nun, Hormontherapie und erektile Funktion haben einen Zusammenhang, da die Therapie die Testosteronproduktion bei Männern verringert. Möglicherweise ist jedoch der normale Testosteronspiegel bekannt, der zwischen 240 ng / ml und 900 ng / ml liegen sollte. Wenn Sie sich jedoch einer Hormontherapie unterziehen, sinkt der T-Wert auf 100 ng / ml. Dies ist der Wert für eine erektile Dysfunktion mit geringer Libido. Aufgrund dessen wird das erektile Gewebe stark beeinträchtigt.

Die Hormontherapie kombiniert das luteinisierende Hormon freisetzende Hormon LH-RH. Wenn Sie jedoch LH-RH-Agonisten einnehmen, ist es offensichtlich, dass der Testosteronspiegel aufhört. Aus diesem Grund können Sie erst dann eine Erektion bekommen, wenn Sie Medikamente einnehmen. Obwohl Sie das Medikament absetzen, dauert es drei bis ein Jahr oder länger, bis eine Erektion erreicht ist

Kann Hormontherapie helfen, ED zu heilen?

Dies ist die Hauptfrage, da Männer so schnell wie möglich aus der Situation herauskommen wollen. Sie sollten also wissen, ob die Behandlung, die Sie anwenden werden, erfolgreich sein wird oder nicht. Also lasst uns herausfinden:

Hormonersatztherapie: Die Hormonersatztherapie besteht aus der Einnahme der eigentlichen Hormone, nämlich Testosteron, entweder natürlich oder synthetisch, oral als Kapseln, Cremes, Pflaster oder Injektionen. Alle Formen von Hormonen erfordern ein Rx-Rezept, mit Ausnahme einiger Cremes. Es kann definitiv helfen, mehr Hormone und Testosteron für eine bessere Erektion und sexuelle Aktivitäten zu produzieren.

Einige andere Behandlungen umfassen:

Dopamin: Dopamin ist eine Art Neurotransmitter im Gehirn, der in direktem Zusammenhang mit dem Sexualtrieb steht. Obwohl es in Form der Aminosäure L-Dopa vorliegt, ist es zu einem verschreibungspflichtigen Rx-Medikament geworden. Fava Beans haben jedoch so viel L-Dopa in einem 16-Unzen, das als injizierbare Dosis verwendet werden kann, und es erfordert kein Rx-Rezept. Dopamin kann eine Ursache für Ihr angenehmes Sexualleben sein.

Aminosäuren: Aminosäuren können eine alternative Methode sein, um Hormone wie bestimmte Aminosäuren zu erhalten, die die Drüsen dazu anregen und fördern, mehr Hormone abzuscheiden. L-Deprenyl erhält und erhöht den Dopaminspiegel im Gehirn. L-Argenin erhöht den Stickstoffgehalt, der die Erektion direkt beeinflusst. Alle Aminosäuren außer L-Dopa erfordern keine Rx-Rezepte. Diese Lösung kann auch eine größere Erektion bewirken.

Gehen Sie für natürliche Pillen – Nun, Sie versuchen verschiedene Möglichkeiten, um ED loszuwerden, aber oft scheitern Sie und Sie werden mit verschiedenen Methoden gefüttert. Mach dir keine Sorgen, nimm Extenze Pills. Dies ist auch eine der besten Möglichkeiten, um ED ohne Nebenwirkungen zu behandeln. Die Einnahme der Pillen führt zu einer härteren und längeren Erektion und gleichzeitig werden Sie entspannt, da Ihr Sexuallebensproblem gelöst wird.

Fazit

Nun, die richtige Gesundheit ist sehr wichtig, damit Sie Ihr Leben genießen und erfolgreich an jeder Aktivität teilnehmen können, auf die Sie stoßen. Das Sexualleben braucht Energie und Kraft, damit Sie in keinem Bereich versagen. Wenn Ihre Gesundheit gut ist, ist Ihre Testosteronproduktion gut und Sie leiden nicht unter kritischen Gesundheitsproblemen. Ihr Sexualleben wird glücklich und angenehm und Ihre Partner auch.

, ,